Funktechnik für Einsteiger

Eine Flugfunkantenne muss bei sehr verschiedenen Frequenzen gut arbeiten, eine Anpassung auf nur eine Frequenz ist für in der Praxis nicht zielführend.
Die Funkqualität einer Antenne misst man mit dem so genannten Stehwellen-Verhältnisses (SWR). Der Frequenzbereich entspricht im Flugfunk 118-140 Mhz.
Die beste Leistung, die eine Antenne bringen kann sind 100% Empfangen und Senden. Funktioniert die Antenne in einem bestimmten Frequenzbereich optimal, so hat sie ein Stehwellenverhältnis von 1,0.
Ein SWR von 1,0 ist also Bestleistung, d.h. 100% der Sendeenergie wird abgestrahlt und 100% der Empfangsenergie wird zum Empfänger transportiert.

Bitte vergleichen Sie die folgenden Abbildungen miteinander. Die Linke stellt den typischen Leistungs-Verlauf einer Stabantenne da. Die Rechte zeigt den Leistungsverlauf der Doneit-Antenne.

Stehwellen-Verhältnis Doneit-Dipol-Antenne
"

Auswertung

SWR-Verhältnis zoomt bei der Doneit-Antenne

in den Raum zwischen 1,1 – 2,1

= Bestleistung!

Direkter Vergleich der Funkbewertung

Hier der direkte Vergleich einer bei 128 Mhz angepassten Standard-Antenne und dem Doneit-Dipol. 

Nicht vergessen: Ein kleiner SWR ist optimal! Je niedriger das Stehwellenverhältnis desto besser die Funkleistung (wie bei Schulnoten)

 

Fazit

 

Die Doneit-Antenne bewegt sich über den gesamten Frequenzbereich durchweg im sehr guten Bereich. Über alle Frequenzen können Sie mit der Doneit-Antenne beste Funkleistung erwarten. Mit dem Einbau der Doneit-Antenne verbessern Sie Ihre Funkleistung um ein Vielfaches. Und dies ist nur der technische Aspekt: Die optimale Kommunikation sorgt für ein noch schöneres Flugerlebnis und gesteigerte Sicherheit.